Groups
shared with...
Author
Lukas Greger
User since 2019
Lukas's published pages
view all (3 total)
Jugend 19.09
Für Joab
#God
Published 19/09/2020
Author
Share / Groups / About Author
Arc
Lukas 11:5-13
SCHL
editing
Arc
NT
Lukas 11:5-13
Weil die Not so groß ist, ist dem Bittenden alles egal, Hauptsache die Not wird behoben. Der Grund dafür, dass der Gastgeber ihm gibt ist nicht die Freundschaft, sondern die Unverchämtheit (Wie kann einer um die Uhrzeit kommen und bitten?? )
Not/ Hilflosigkeit eingestehen und bekennen =Demut
Echtes Gebet ist/zeigt eine „Haltung der Abhängikeit von Gott“ - du kannst nichts tun ohne den heiligen Geist, darum musst du bitten!
Wenn sogar die bösen Menschen (Väter) gute Gaben geben, wieviel mehr der perfekte Vater!!!!
Was gibt der perfekte Vater? Den heiligen Geist: Durch die Gabe des heiligen Geistes werden alle genannten Bedürfnisse (nötiges Brot; Sündenvergebung und Bewahrung vor Versuchung) gestillt. Ohne ihn können die Nöte nicht wirklich gestillt werden. Er ist die treibende Kraft durch die Gott unsere Nöte stillt (bzw. Gestillt hat!) - Tägliche Brot: Er gibt die Kraft zu arbeiten— Geld— Brot - Sündenvergebung: Er hat uns die Sünden aufgezeigt und tut es täglich ( - Bewahrung vor Versuchung (Erinnert uns an Gottes Wort/Verheißungen... )
Weil „die Dreistheit/ Unerschämtheit / Demut (Bekennen der Hilflosigkeit) siegt“ (Definitiv vor Gott) und weil der perfekte Vater soviel eher/mehr geben wird, darum bittet!
Herr, lehre uns beten: Die Jünger nehmen mit: - Bittet Gott für das Nötige Not /Anliegen / tägliches Brot (Alles, jedes Detail)) - Weil diese „Naturgesetze“, die bei euch Menschen gelten umso mehr bei Gott gelten.— Es ist so einfach.
Und er sprach zu ihnen: Wer von euch wird einen Freund haben und um Mitternacht zu ihm gehen und zu ihm sagen: Freund, leihe mir drei Brote,
da mein Freund von der Reise bei mir angekommen ist und ich nichts habe, was ich ihm vorsetzen soll;
ground
und jener würde von innen antworten und sagen: Mache mir keine Mühe,
die Tür ist schon geschlossen,
und meine Kinder sind bei mir im Bett;
series
ich kann nicht aufstehen und dir geben?
bilateral
questionanswer
Ich sage euch, wenn er auch nicht aufstehen und ihm geben wird,
weil er sein Freund ist,
so wird er wenigstens um seiner Unverschämtheit willen aufstehen und ihm geben, soviel er nötig hat.
negativepositive
situationresponse
Und ich sage euch: Bittet, und es wird euch gegeben werden;
sucht, und ihr werdet finden;
klopft an, und es wird euch aufgetan werden.
Denn jeder Bittende empfängt,
und der Suchende findet,
und dem Anklopfenden wird aufgetan werden.
Wer aber von euch ist ein Vater, den der Sohn um ein Brot bitten wird
– er wird ihm doch nicht einen Stein geben?
Oder auch um einen Fisch
– er wird ihm statt eines Fisches doch nicht eine Schlange geben?
Oder auch, wenn er um ein Ei bitten wird
– er wird ihm doch nicht einen Skorpion geben?
Wenn nun ihr, die ihr doch böse seid,
euren Kindern gute Gaben zu geben wisst,
concessive
wie viel mehr wird der Vater, der vom Himmel ist, den Heiligen Geist denen geben,
die ihn bitten!
conditional
comparison
schl
discourse
lookup
Lukas 11:5-13 SCHL
Lukas 11:5-13
5 Und er sprach zu ihnen: Welcher unter euch hätte einen Freund und ginge zu ihm um Mitternacht und spräche zu ihm: Freund, leihe mir drei Brote; 6 denn mein Freund ist von der Reise zu mir gekommen, und ich habe ihm nichts vorzusetzen; 7 und jener würde von innen antworten und sagen: Mache mir keine Mühe! Die Türe ist schon verschlossen, und meine Kinder sind bei mir im Bett; ich kann nicht aufstehen und dir geben! 8 Ich sage euch: Wenn er auch nicht deswegen aufstehen und ihm geben wird, weil er sein Freund ist, so wird er doch um seiner Unverschämtheit willen aufstehen und ihm geben, soviel er bedarf. 9 Und ich sage euch: Bittet, so wird euch gegeben werden; suchet, so werdet ihr finden; klopfet an, so wird euch aufgetan werden! 10 Denn jeder, der bittet, empfängt; und wer sucht, der findet; und wer anklopft, dem wird aufgetan werden. 11 Welcher Vater unter euch wird seinem Sohn einen Stein geben, wenn er ihn um Brot bittet? Oder wenn er ihn um einen Fisch bittet, gibt er ihm statt des Fisches eine Schlange? 12 Oder wenn er um ein Ei bittet, wird er ihm einen Skorpion geben? 13 So nun ihr, die ihr arg seid, euren Kindern gute Gaben zu geben versteht, wieviel mehr wird der Vater im Himmel den heiligen Geist denen geben, die ihn bitten!
Comments
Disclaimer: The opinions and conclusions expressed on this page are those of the author and may or may not accord with the positions of Biblearc or Bethlehem College & Seminary.