Groups
shared with...
Author
mata4him
Lover of God and His Word by His Grace. Blessed with a wife and 4 kids. Living in Vienna, Austria
User since 2017
mata4him's proficiency badges
mata4him's published pages
Mitten in eurem Ringen um den schmalen Weg werdet ihr hören: "Gehorsam ist nicht das Wichtigste". Hütet euch vor solcher Verführung!
Matthäus 7:15-23
Möchtest du dein Herz dem Irdischen entreißen? Dann vertraue Gott und investiere in das Himmelreich!
Matthäus 6:19-34
Wir strahlen am hellsten als das Licht der Welt, wenn wir unsere Feinde lieben, wie Christus es uns vorgelebt hat.
Matthäus 5:43-48
Wenn ihr fastet ...
Matthäus 6:16-18
Das neue Leben
5. Mose 22
Jesus würde für uns zum Fluch
5. Mose 21:15-23
Jesus selbst ist die beste Veranschaulichung der Seligpreisungen.
Matthäus 5:3-10
Herr, höre mein aufrichtiges Gebet und schütze mich! Du bist mein Teil, jetzt und in Ewigkeit!
Psalm 17
Not > Bitte > Anbetung > Zeugnis > Predigt > Fürbitte
Psalm 9
Warum Gottes Volk trotz seiner eigenen Untreue auf Gottes Gnade hoffen darf ...
Nehemia 9
Gaben fördern Erkenntnis, Erkenntnis fördert Liebe, Liebe bleibt ewig.
1. Korinther 13:8-13
Wie erzieht uns Gott zur Heiligkeit? Indem er unseres Blick auf den gekommenen und wiederkommenden Retter lenkt.
Titus 2:11-14
Rechne mit Not auf dem Weg zur Herrlichkeit!
1. Petrus 4:12-19
Gott redet zu jedem Menschen; wenn er persönlich zu mir redet - was ist meine Antwort?
Psalm 19
Wir werden aufgefordert, uns in der Liebe Gottes zu erhalten. Wie? "Lies die Bibel, bet' jeden Tag!"
Judas 20-21
Lasst uns Sein Erbgut ausleben!
Jakobus 1:26-27
Es gibt guten Grund, sich in Bedrängnissen zu freuen!
Römer 5:1-11
Wie können wir uns in unseren Prüfungen freuen, wenn es uns an Weisheit und Motivation fehlt?
Jakobus 1
How can we rejoice in our trials when we experience doubt and lack of motivation?
James 1
Let us be inspired to please God by living out His DNA!
James 1:26-27
To live is Christ and to die is gain. What a liberating and positive outlook for the Christian devoted to the glory of Christ!
Phil 1,18b-26
We are commanded to keep ourselves in the love of God. How? "Read the Bible, pray every day!"
Jude 20-21
view all (23 total)
Der Zweck des Segens
Psalm 67
Gott segne uns, aber nicht als Selbstzweck, sondern damit man dich auf der ganzen Erde erkennt und preist!
#Lobpreis
#Segen
#Völker
Published 02/06/2019; Updated 02/06/2019
Author
Share / Groups / About Author
Zus.-fassung Hauptpunkt
Arc
Phrase
Notizen
notes
Zus.-fassung Hauptpunkt
Gott, segne dein Volk, damit alle Völker dein Heil erkennen. Alle Völker werden dich preisen. Sie werden jubeln, weil du sie in Geradheit richten und führen wirst. Gott wird uns segnen und alle Völker werden ihn fürchten.
Arc
editing
OT
Psalm 67:1-7
elb
sch2000
Dem Vorsänger, mit Saitenspiel. Ein Psalm, ein Lied.
Dem Vorsänger. Mit Saitenspiel. Ein Psalmlied.
Gott sei uns gnädig und segne uns, er lasse sein Angesicht leuchten über uns, (Sela.)
Gott sei uns gnädig und segne uns; er lasse sein Angesicht leuchten über uns, (Sela)
daß man auf der Erde erkenne deinen Weg , unter allen Nationen deine Rettung !
damit man auf Erden deinen Weg erkenne, unter allen Heidenvölkern dein Heil.
actionpurpose
Es werden dich preisen die Völker , o Gott; es werden dich preisen die Völker alle.
Es sollen dir danken die Völker, o Gott, alle Völker sollen dir danken!
Es werden sich freuen und jubeln die Völkerschaften ;
Die Nationen sollen sich freuen und jauchzen,
denn du wirst die Völker richten in Geradheit , und die Völkerschaften auf der Erde , du wirst sie leiten . (Sela.)
weil du die Völker recht richtest und die Nationen auf Erden führst. (Sela.)
ground
Es werden dich preisen die Völker , o Gott; es werden dich preisen die Völker alle.
Es sollen dir danken die Völker, o Gott; alle Völker sollen dir danken!
bilateral
Die Erde gibt ihren Ertrag ; Gott, unser Gott, wird uns segnen . Gott wird uns segnen ,
Das Land gibt sein Gewächs; es segne uns Gott, unser Gott. Es segne uns Gott,
und alle Enden der Erde werden ihn fürchten .
und alle Enden der Erde sollen ihn fürchten!
actionresult
progression
discourse
Phrase
Psalm 67:1-7
Dem Vorsänger, mit Saitenspiel. Ein Psalm, ein Lied.
Gott segne uns, damit alle Völker dein Heil erkennen!
Gott sei uns gnädig und segne uns, er lasse sein Angesicht leuchten über uns, (Sela.)
daß man auf der Erde erkenne deinen Weg, unter allen Nationen deine Rettung!
Alle Völker werden dich preisen.
Es werden dich preisen die Völker, o Gott; es werden dich preisen die Völker alle.
Die Völker werden sich freuen, weil du sie recht richtest und leitest.
Es werden sich freuen und jubeln die Völkerschaften;
denn du wirst die Völker richten in Geradheit, und die Völkerschaften auf der Erde, du wirst sie leiten. (Sela.)
Alle Völker werden dich preisen.
B'
Es werden dich preisen die Völker, o Gott; es werden dich preisen die Völker alle.
Gott wird uns segnen, so dass alle Welt ihn fürchten wird.
A'
Die Erde gibt ihren Ertrag; Gott, unser Gott, wird uns segnen.
Gott wird uns segnen, und alle Enden der Erde werden ihn fürchten.
phrasing
Notizen
Der Psalm hat eine schöne, chiastische Struktur: Vers 4 bildet das Zentrum (C) - die Völker werden jubeln, weil Gott sie in Geradheit richtet und führt ; eingerahmt durch den Refrain: "Es werden dich preisen die Völker, o Gott; es werden dich preisen die Völker alle." (B, B') Zu Beginn das Gebet um Segens Gottes (A), am Ende die Zuversicht seines Segens (A') Die Absicht, die am Beginn des Psalms ausgedrückt wird, nämlich, dass alle Nationen den Weg und das Heil Gottes erkennen, wird am Ende des Psalms als feste Zuversicht ausgedrückt: alle Enden der Erde werden ihn fürchten. Und was ist das Mittel, um Gottesfurcht, Heil, Leitung, Freude und Lobpreis zu allen Völkern zu bringen? Das Volk Gottes, das von Gott reich gesegnet ist. Wenn Gott sein Volk segnet, so dient es als Licht, als Zeugnis für die Nationen. Das galt im AT und das gilt im NT - wir sollen Licht und Salz für diese Welt sein. Interessant finde ich das "Sela" zwischen V.1 und V.2: Die Bitte um Gottes Segen für sein Volk ... Pause ... "damit man auf Erden deinen Weg erkenne und unter allen Heidenvölkern dein Heil". Nur allzu leicht könnte man vor der Pause stehen bleiben und sich Segen wünschen. Aber wir sollen daran denken, welchem Zweck dies dienen soll: Es geht nicht in erster Linie um uns sondern darum, dass die Erkenntnis Gottes zum Lobpreis Gottes führt - und zwar auf der ganzen Erde. Das ist der Zweck der Schöpfung, das ist das Reich Gottes, nach dem wir trachten sollen. Wir lernen aus diesem Psalm ein Geheimnis des Gebets: Wenn wir im Willen Gottes beten, stellt sich mit der Zeit die Gewissheit der Erhörung ein: V.1-2: Segne dein Volk, damit man auf der Erde deinen Weg erkenne! V.3-7: Gott wird sein Volk segnen und alle Völker werden ihn fürchten und preisen, weil er sie leiten wird. Die Hoffnung, die feste Erwartung wird gestärkt durch den betenden Blick auf den Herrn und seine Verheißungen. Ich habe im Arc folgende Farbcodes verwendet: Schlüsselwort Erde in gelb Schlüsselworte Völker, Nationen in violett Gottes Handeln in rot: gnädig sein, segnen, Antlitz leuchten lassen, Weg bahnen, Rettung schaffen, richten in Geradheit, leiten, Frucht geben Die Reaktion der ganzen Erde auf Gottes Handeln in grün: erkennen, preisen, freuen, jubeln, fürchten Wenn man das in eine Reihenfolge bringen will: Gott hat den Heilsweg durch Christus geschaffen. Er erleuchtet die Herzen zur Erkenntnis Jesu Christi. Er führt zur Buße und zur Heiligung. Er lässt die Frucht eines geheiligten Lebens sprießen Wir beginnen Gott zu fürchten, das ist der Anfang der Weisheit. Wir erkennen das Heil Gottes in Jesus Christus. Wir freuen uns über seine Gnade, über seine Erziehung, über seine Leitung, über seinen Segen. Wir jubeln und preisen ihn. Anwendung Herr, segne uns, deine Gemeinde, mit deiner Gnade und mit deiner Gegenwart, damit die Menschen auf der ganzen Erde deinen Weg und dein Heil, nämlich den Herrn Jesus Christus erkennen. Was wird es für eine Freude unter allen Völkern sein, wenn endlich der Messias auf der Erde regieren, richten und führen wird. Diese Freude wird sich in Anbetung ausdrücken. Das ist es, was Anbetung auch heute schon, im verborgenen Reich Gottes, in der Gemeinde Jesu sein soll: Freude über Gottes Herrschaft und Leitung in unserem Leben, die nach Ausdruck drängt - sowohl im Zwiegespräch mit Gott als auch in der Versammlung und selbst vor der Welt. Die Erde - der Ort, wo Gott sein Reich aufrichtet - wird ihren Ertrag, ihr Frucht geben. Gott ist es, der diese Frucht durch die Erkenntnis Jesu Christi hervorbringen wird: Die Frucht eines Geist-erfüllten, Christus-ähnlichen Lebens und die Frucht des ausgestreuten Samens in Form von Bekehrten unter allen Völkern. Lasst uns dafür beten, dass wir jetzt schon, während das Reich Gottes in seiner verborgenen Gestalt wächst, mehr und mehr von dieser Frucht, von diesem Segen erleben dürfen - zum Zeugnis für alle Völker und zur Verherrlichung unseres Herrn Jesus Christus.
Comments
Disclaimer: The opinions and conclusions expressed on this page are those of the author and may or may not accord with the positions of Biblearc or Bethlehem College & Seminary.