Groups
shared with...
Author
mata4him
Lover of God and His Word by His Grace. Blessed with a wife and 4 kids. Living in Vienna, Austria
User since 2017
mata4him's proficiency badges
mata4him's published pages
Gott segne uns, aber nicht als Selbstzweck, sondern damit man dich auf der ganzen Erde erkennt und preist!
Psalm 67
Mitten in eurem Ringen um den schmalen Weg werdet ihr hören: "Gehorsam ist nicht das Wichtigste". Hütet euch vor solcher Verführung!
Matthäus 7:15-23
Möchtest du dein Herz dem Irdischen entreißen? Dann vertraue Gott und investiere in das Himmelreich!
Matthäus 6:19-34
Wir strahlen am hellsten als das Licht der Welt, wenn wir unsere Feinde lieben, wie Christus es uns vorgelebt hat.
Matthäus 5:43-48
Wenn ihr fastet ...
Matthäus 6:16-18
Das neue Leben
5. Mose 22
Jesus wurde für uns zum Fluch
5. Mose 21:15-23
Jesus selbst ist die beste Veranschaulichung der Seligpreisungen.
Matthäus 5:3-10
Herr, höre mein aufrichtiges Gebet und schütze mich! Du bist mein Teil, jetzt und in Ewigkeit!
Psalm 17
Not > Bitte > Anbetung > Zeugnis > Predigt > Fürbitte
Psalm 9
Warum Gottes Volk trotz seiner eigenen Untreue auf Gottes Gnade hoffen darf ...
Nehemia 9
Gaben fördern Erkenntnis, Erkenntnis fördert Liebe, Liebe bleibt ewig.
1. Korinther 13:8-13
Wie erzieht uns Gott zur Heiligkeit? Indem er unseres Blick auf den gekommenen und wiederkommenden Retter lenkt.
Titus 2:11-14
Rechne mit Not auf dem Weg zur Herrlichkeit!
1. Petrus 4:12-19
Wir werden aufgefordert, uns in der Liebe Gottes zu erhalten. Wie? "Lies die Bibel, bet' jeden Tag!"
Judas 20-21
Lasst uns Sein Erbgut ausleben!
Jakobus 1:26-27
Es gibt guten Grund, sich in Bedrängnissen zu freuen!
Römer 5:1-11
Wie können wir uns in unseren Prüfungen freuen, wenn es uns an Weisheit und Motivation fehlt?
Jakobus 1
How can we rejoice in our trials when we experience doubt and lack of motivation?
James 1
Let us be inspired to please God by living out His DNA!
James 1:26-27
To live is Christ and to die is gain. What a liberating and positive outlook for the Christian devoted to the glory of Christ!
Phil 1,18b-26
We are commanded to keep ourselves in the love of God. How? "Read the Bible, pray every day!"
Jude 20-21
view all (23 total)
Gottes Zeugnis und meine Antwort
Psalm 19
Gott redet zu jedem Menschen; wenn er persönlich zu mir redet - was ist meine Antwort?
#Zeugnis
#GottesWort
#Sünde
Published 16/12/2017; Updated 20/10/2018
Author
Share / Groups / About Author
Zus.-fassung Hauptpunkt
Arc
Gedanken
Anmerkungen
notes
Zus.-fassung Hauptpunkt
Atmosphäre und Universum, und im Besonderen die Sonne, bezeugen auf der ganzen Erde die Herrlichkeit des Schöpfer-Gottes. Doch als der persönliche Bundesgott Jahwe offenbart er sich in seinem Wort. Es ist vollkommen geeignet, den Menschen zu einem erfüllten geistlichen Leben zu führen. Daher ist es begehrenswerter als alle irdischen Schätze und Genüsse. Und dennoch verirrt sich der Mensch. Vergib mir daher die verborgenen Sünden und bewahre mich vor absichtlichen, damit ich ganz mit dir leben kann. Mein Herr, mein Fels und mein Erlöser, nimm dieses Gebet wohlwollend an!
Arc
editing
OT
Psalm 19:1-20:1
sch2000
mine
Dem Vorsänger. Ein Psalm Davids.
Die Himmel erzählen die Herrlichkeit Gottes, und die Ausdehnung verkündigt das Werk seiner Hände.
Die Atmosphäre und das Universum sind ein Zeugnis der Herrlichkeit Gottes und seines Wirkens in der Schöpfung.
Es fließt die Rede Tag für Tag, Nacht für Nacht tut sich die Botschaft kund.
Ihr Zeugnis ist Tag und Nacht zu hören.
Es ist keine Rede und es sind keine Worte, deren Stimme unhörbar wäre.
Es ist eine Botschaft ohne Worte, und doch klar verständlich.
Ihre Reichweite erstreckt sich über die ganze Erde, und ihre Worte bis ans Ende des Erdkreises.
Sie erreicht die ganze Erde.
5a
series
Er hat der Sonne am Himmel ein Zelt gemacht.
Gott schuf die Sonne.
5b
Und sie geht hervor wie ein Bräutigam aus seiner Kammer
Sie strahlt wie ein Bräutigam nach der Hochzeitsnacht.
6a
und freut sich wie ein Held, die Bahn zu durchlaufen.
Wie ein kraftvoller Held läuft sie ihre Bahn mit Freude.
6b
Sie geht an einem Ende des Himmels auf und läuft um bis ans andere Ende,
Von einem Ende des Himmels läuft sie bis zum anderen Ende
7a
und nichts bleibt vor ihrer Glut verborgen.
und nichts bleibt vor ihrer Glut verborgen.
7b
progression
ideaexplanation
Das Gesetz des HERN ist vollkommen,
Gottes (Jahwes) Wort ist ganz - nichts fehlt,
8a
es erquickt die Seele;
daher macht es die Seele quicklebendig,
8b
inference
das Zeugnis des HERRN ist zuverlässig,
das Zeugnis Jahwes in seinem Wort ist verlässlich,
8c
es macht den Unverständigen weise.
daher macht es die Unverständigen weise.
8d
Die Befehle des HERRN sind richtig,
Die Befehle Jahwes sind alle richtig und brauchen nicht angezweifelt zu werden,
9a
sie erfreuen das Herz;
daher erfreuen sie das Herz.
9b
das Gebot des HERRN ist lauter,
das Gebot Jahwes ist rein, unverfälscht,
9c
es erleuchtet die Augen.
daher erleuchtet es die Augen, sodass man klar sieht.
9d
Die Furcht des HERRN ist rein,
Die rechte Einstellung zum Wort Jahwes ist Gottesfurcht,
10a
sie bleibt in Ewigkeit;
diese bleibt ewig bestehen - das ist das ewige Evangelium
10b
die Bestimmungen des HERRN sind Wahrheit,
was Jahwe bestimmt, ist die reine Wahrheit
10c
sie sind allesamt gerecht.
und es ist alles gerecht.
10d
Sie sind begehrenswerter als Gold und viel Feingold,
Daher ist es wertvoller als alle irdischen Schätze, sie zu verstehen.
11a
süßer als Honig und Honigseim.
und besser als alle irdischen Genüsse.
11b
Auch dein Knecht wird durch sie belehrt,
Auch ich , dein Knecht, werde dadurch belehrt,
12a
und wer sie befolgt,
und wer auch immer sich an deine Bestimmungen hält,
12b
empfängt reichen Lohn.
wird reich belohnt.
12c
conditional
Verfehlungen — wer erkennt sie?
Dennoch - trotz des Zeugnisses durch Gottes Schöpfung und durch sein Wort - verirrt sich der Mensch, ohne es zu merken.
13a
Sprich mich los von denen, die verborgen sind!
Vergib mir daher die verborgenen Verfehlungen!
13b
Auch vor mutwilligen bewahre deinen Knecht,
Bewahre mich auch davor, in mutwillige Sünden zu verfallen,
14a
damit sie nicht über mich herrschen;
damit sie nicht über mich herrschen!
14b
actionpurpose
dann werde ich unsträflich sein und frei bleiben von großer Übertretung!
Dann werde ich ohne große Übertretung bleiben und ganz mit dir leben.
14c
concessive
Laß die Worte meines Mundes und das Sinnen meines Herzens wohlgefällig sein vor dir, HERR, mein Fels und mein Erlöser!
Nimm meine Gedanken und Worte wohlwollend an, mein Herr, mein Fels und mein Erlöser!
Siehe Anmerkung zu V.8 und V.14
Siehe Anmerkung zu V.4
sch2000
discourse
Gedanken
V.1-7: Das allgemeine Zeugnis Gottes für alle Menschen Das Universum und im Besonderen die Sonne, ist das Zeugnis des Schöpfers für alle Menschen auf der ganzen Erde, sodass niemand eine Entschuldigung haben wird (Röm 1:19-20). Gottes persönlicher Bundesnahme "Jahwe" kommt in diesem Abschnitt nicht vor. Subjekt ist die Schöpfung - sie gibt Zeugnis von Gott. Die Sonne als Bild für Christus Wie die Sonne ihre Bahn als Bräutigam und Held durchläuft, so kam Christus als Licht in diese Welt und erhellt die Finsternis (Joh 1:4-5). Christus erleuchtet nicht nur die ganze Welt (räumlich) sondern die ganze Geschichte (zeitlich) von der Schöpfung durch die ganze Heilsgeschichte hindurch bis zum Tag des Herrn. In gewisser Hinsicht ist Golgatha der Zenit. Dieser Tag der Menschheitsgeschichte geht dem Ende zu, aber es bricht bald ein neuer Tag an (Mal 4:2). V.6: Sie geht hervor wie ein Bräutigam aus seiner Kammer : Es könnte bedeuten, dass der Bräutigam in der Früh aufsteht und mit Freude der Hochzeit entgegenblickt - ein Bild für Christus, der jetzt im Gemeindezeitalter seine Braut, die Gemeinde, zubereitet und der bald wiederkommen wird, um die Hochzeit zu feiern (Off 19 ) Es könnte aber auch bedeuten (so sehen es z.B. Keil und Delitzsch im Zusammenhang mit Joel 2:16), dass der Bräutigam nach der Hochzeitsnacht aus dem Hochzeitsgemach kommt. Da er die Erfüllung seiner Liebe gefunden hat, strahlt er und ist voller Motivation und Kraft. In diesem Fall wäre es ein Bild für Christus, der nach seiner Hochzeit mit der Braut sichtbar wiederkommt und die Regierung im tausendjährigen Reich antritt ( Off 19; Off 20:1-4) In jedem Fall läuft Christus wie ein Held seine Bahn, in diesem Zeitalter und auch im kommenden. Wenn Christus in uns Gestalt gewinnt, so können auch wir in unserem Lauf diese Freude und Kraft erfahren (siehe auch Jes 40:29-31). V.8-12: Das persönliche Zeugnis Jahwes in seinem Wort V.7b: und nichts bleibt vor ihrer Glut verborgen : Diese Aussage über die Sonne ist eine natürlich Überleitung zu den folgenden Aussagen über Gottes Wort. Denn auch Gottes Wort ist Licht und nichts bleibt vor ihm verborgen. Es ist vollkommen, zuverlässig, richtig, rein, wahrhaftig, ewig und gerecht. Daher erquickt es die Seele, macht weise und erleuchtet. Weil es demjenigen, der sich in Gottesfurcht daran hält, reichen Lohn bringt, ist es begehrenswerter als alle irdischen Schätze und Genüsse. Gottes persönlicher Bundesname "Jahwe" wird hier immer wieder genannt (6 mal und ein siebentes Mal im letzten Abschnitt, wo es um die Antwort des Menschen auf die persönliche Offenbarung Jahwes geht). Das Wort Jahwes ist das Subjekt - der Mensch das Objekt. Der Höhepunkt des Zeugnisses Gottes in Jesus Christus Das Wort Gottes, seine Offenbarung findet ihren Höhepunkt in Jesus Christus (Hebr 1:1-2). Er ist das Wort Gottes (Joh 1:1-14; Off 19:13). Es geht nicht um den Buchstaben sondern um die Person Jesus Christus. Wir lernen in der Bibel über ihn. Gottes Ziel ist es, uns durch sein geschriebenes Wort in eine persönliche Beziehung mit Jesus Christus, dem lebendigen Wort Gottes zu führen. So wird das geschriebene Wort für uns lebendig. V.13-15: Die Antwort des Menschen auf das persönliche Zeugnis Jahwes Und trotzdem - obwohl Gott sich in der Schöpfung, in seinem Wort und besonders in Jesus Christus offenbart hat - sündigen wir als gefallene Menschen immer wieder, selbst wenn wir wiedergeboren sind. Daher ist die Reinigung von Sünden eine wichtige Funktion des Wortes Gottes. Das Wort wirkt wie ein Spiegel, der uns zeigt, wie wir in Gottes Augen aussehen ( Jak 1:23-24) . Es deckt auf und will uns in die Buße führen: für diejenigen Sünden, die uns nicht bewusst sind - denn das Wort zeigt uns, wie heilig Gott ist. Wir erkennen, dass es viel mehr Unreinigkeit in unserem Leben gibt, als uns konkret bewusst ist. Die verborgenen Sünden können aber auch diejenigen Sünden sein, die wir in Gedanken tragen, und die außer uns niemand weiß. Umkehr von bewussten Sünden (obwohl das hier gar nicht erwähnt wird, aber z.B. in Ps 51) Bitte um Bewahrung vor der Herrschaft von mutwilligen (d.h. absichtlichen, übermütigen, anmaßenden) in unserem Leben. Wir können davor bewahrt werden, dass die Sünde uns beherrscht. Dies muss unser Ziel und unser Gebet sein. Zu diesem Zweck brauchen wir Gottes Wort. Vgl. 4Mo 15:27-31 Das Wort Gottes dient uns grundsätzlich auf zweierlei Art zur Reinigung von den Sünden: durch das einmalige Bad der Wiedergeburt (Tit 3:5; Joh 13:10; Eph 5:26) durch die immer wiederkehrende Reinigung zur Wiederherstellung der Gemeinschaft (Bild der Fußwaschung; Joh 13:8) V.15: Lass die Worte meines Mundes und das Sinnen meines Herzens wohlgefällig sein vor dir, HERR, mein Fels und mein Erlöser! Dieser ganze Abschnitt ist ein betendes Nachsinnen über über die persönliche Offenbarung des Gottes. Gebet zusammen mit dem Nachsinnen über Gottes Wort sind die beiden Beine, auf denen unsere Gemeinschaft mit Gott steht. Der Psalm beginnt mit Gottes Herrlichkeit, er dreht sich um Gottes Offenbarung in Schöpfung und Wort Gottes und er endet mit dem Blick auf ihn, den persönlichen Herrn (hier kommt Jahwe zum siebenten Mal vor), den Felsen, den persönlichen Erlöser. Alle Hoffnung ruht auf ihm.
Anmerkungen
V.4: Laut Keil und Delitzsch ist diese Übersetzung die beste. Andere übersetzen: "Keine Rede und keine Worte, doch gehört wird ihre Stimme" (ELB) oder "ohne Rede und ohne Worte, mit unhörbarer Stimme" (RELB) oder "There is no actual speech or word, nor is its voice literally heard" (NET) V.8 und V.14 Das hebräische Wort für unsträflich ist: h8552. תָּמַם ṯâmam; a primitive root; to complete, in a good or a bad sense, literal, or figurative, transitive or intransitive (as follows): — accomplish, cease, be clean (pass-)ed, consume, have done, (come to an, have an, make an) end, fail, come to the full, be all gone, x be all here, be (make) perfect, be spent, sum, be (shew self) upright, be wasted, whole. Davon leitet sich das Wort ab, das in V.8 mit vollkommen wiedergegeben wird: h8549. תָּמִים ṯâmîym; from 8552; entire (literally, figuratively or morally); also (as noun) integrity, truth: — without blemish, complete, full, perfect, sincerely (-ity), sound, without spot, undefiled, upright(-ly), whole. Es besteht also ein Zusammenhang zwischen der Ganzheit des Wortes Gottes und der Ganzheit unseres Lebens mit Gott (im Gegensatz zur Halbherzigkeit): Das Wort Gottes ist vollkommen geeignet, uns zu lehren, IHN von ganzem Herzen zu lieben und ganz mit ihm zu wandeln. Nicht weniger will Gott von den Menschen (1Mo 17:1; 5Mo 18:13; Psalm 15:1-2). Im NT ist das entsprechende Wort teleios (Mt 5:48).
Comments
Disclaimer: The opinions and conclusions expressed on this page are those of the author and may or may not accord with the positions of Biblearc or Bethlehem College & Seminary.