Groups
shared with...
Author
mata4him
Lover of God and His Word by His Grace. Blessed with a wife and 4 kids. Living in Vienna, Austria
User since 2017
mata4him's proficiency badges
mata4him's published pages
Gott segne uns, aber nicht als Selbstzweck, sondern damit man dich auf der ganzen Erde erkennt und preist!
Psalm 67
Mitten in eurem Ringen um den schmalen Weg werdet ihr hören: "Gehorsam ist nicht das Wichtigste". Hütet euch vor solcher Verführung!
Matthäus 7:15-23
Möchtest du dein Herz dem Irdischen entreißen? Dann vertraue Gott und investiere in das Himmelreich!
Matthäus 6:19-34
Wir strahlen am hellsten als das Licht der Welt, wenn wir unsere Feinde lieben, wie Christus es uns vorgelebt hat.
Matthäus 5:43-48
Wenn ihr fastet ...
Matthäus 6:16-18
Das neue Leben
5. Mose 22
Jesus wurde für uns zum Fluch
5. Mose 21:15-23
Jesus selbst ist die beste Veranschaulichung der Seligpreisungen.
Matthäus 5:3-10
Herr, höre mein aufrichtiges Gebet und schütze mich! Du bist mein Teil, jetzt und in Ewigkeit!
Psalm 17
Not > Bitte > Anbetung > Zeugnis > Predigt > Fürbitte
Psalm 9
Warum Gottes Volk trotz seiner eigenen Untreue auf Gottes Gnade hoffen darf ...
Nehemia 9
Gaben fördern Erkenntnis, Erkenntnis fördert Liebe, Liebe bleibt ewig.
1. Korinther 13:8-13
Wie erzieht uns Gott zur Heiligkeit? Indem er unseres Blick auf den gekommenen und wiederkommenden Retter lenkt.
Titus 2:11-14
Rechne mit Not auf dem Weg zur Herrlichkeit!
1. Petrus 4:12-19
Gott redet zu jedem Menschen; wenn er persönlich zu mir redet - was ist meine Antwort?
Psalm 19
Wir werden aufgefordert, uns in der Liebe Gottes zu erhalten. Wie? "Lies die Bibel, bet' jeden Tag!"
Judas 20-21
Lasst uns Sein Erbgut ausleben!
Jakobus 1:26-27
Es gibt guten Grund, sich in Bedrängnissen zu freuen!
Römer 5:1-11
How can we rejoice in our trials when we experience doubt and lack of motivation?
James 1
Let us be inspired to please God by living out His DNA!
James 1:26-27
To live is Christ and to die is gain. What a liberating and positive outlook for the Christian devoted to the glory of Christ!
Phil 1,18b-26
We are commanded to keep ourselves in the love of God. How? "Read the Bible, pray every day!"
Jude 20-21
view all (23 total)
Die Botschaft von Jakobus 1
Jakobus 1
Wie können wir uns in unseren Prüfungen freuen, wenn es uns an Weisheit und Motivation fehlt?
#Prüfung
#Versuchung
#Zweifel
Published 02/11/2017; Updated 02/11/2017
Author
Share / Groups / About Author
Zus.-fassung Hauptpunkt
Diskurs**
Notes
notes
Zus.-fassung Hauptpunkt
Freut euch in den Prüfungen , denn ihr wisst, dass dies der Weg zur geistlichen Reife ist. In euren Prüfungen (1) bittet Gott um Weisheit ohne zu zweifeln, (2) bedenkt das Ende eures Weges und (3) klagt Gott nicht an - nur Gutes kommt von ihm, der durch das Wort der Wahrheit unser neues Leben gezeugt hat. Daher lasst dieses eingepflanzte Wort sein Werk der Rettung und des Segens tun, indem ihr (1) zuhört , (2) es mit Sanftmut annehmt und (3) es tut , denn sonst ist euer Glaube wertlos.
Diskurs**
editing
NT
James 1:1-27
esv
mine
sch2000
a James, a servant 1 of God and b of the Lord Jesus Christ, To c the twelve tribes in d the Dispersion: Greetings.
Jakobus grüßt diejenigen in der Zerstreuung :
Jakobus, Knecht Gottes und des Herrn Jesus Christus, grüßt die zwölf Stämme, die in der Zerstreuung sind!
e Count it all joy, my brothers, 1 when you meet trials f of various kinds, for you know that g the testing of your faith h produces steadfastness. And let steadfastness have its full effect, that you may be i perfect and complete, lacking in nothing.
Freut euch in den Prüfungen, denn ihr wisst, dass dies der Weg zur geistlichen Reife ist.
Meine Brüder, achtet es für lauter Freude, wenn ihr in mancherlei Anfechtungen geratet, da ihr ja wisst, dass die Bewährung eures Glaubens standhaftes Ausharren bewirkt. Das standhafte Ausharren aber soll ein vollkommenes Werk haben, damit ihr vollkommen und vollständig seid und es euch an nichts mangelt.
j If any of you lacks wisdom, k let him ask God, l who gives generously to all without reproach, and it will be given him. But m let him ask in faith, n with no doubting, for the one who doubts is like o a wave of the sea that is driven and tossed by the wind. For that person must not suppose that he will receive anything from the Lord; p he is a double-minded man, q unstable in all his ways.
(1. Einwand: Ihr wisst nicht, wie ihr euch in der Prüfung verhalten sollt?) Bittet Gott um Weisheit ohne zu zweifeln!
Wenn es aber jemand unter euch an Weisheit mangelt, so erbitte er sie von Gott, der allen gern und ohne Vorwurf gibt, so wird sie ihm gegeben werden. Er bitte aber im Glauben und zweifle nicht; denn wer zweifelt, gleicht einer Meereswoge, die vom Wind getrieben und hin- und hergeworfen wird. Ein solcher Mensch denke nicht, dass er etwas von dem Herrn empfangen wird, ein Mann mit geteiltem Herzen, unbeständig in allen seinen Wegen.
Let the lowly brother boast in his exaltation, and r the rich in his humiliation, because s like a flower of the grass 1 he will pass away. For the sun rises with its scorching heat and t withers the grass; its flower falls, and its beauty perishes. So also will the rich man fade away in the midst of his pursuits. u Blessed is the man who remains steadfast under trial, for when he has stood the test he will receive v the crown of life, w which God has promised to those who love him.
(2. Einwand : Fehlt es euch an Motivation in der Prüfung auszuharren?) Bedenkt das Ende eures Weges - Erhöhung, Segen und Leben für den Demütigen, der ausharrt; Erniedrigung und Verlust für denjenigen, der den irdischen Reichtum sucht.
Der Bruder aber, der niedrig gestellt ist, soll sich seiner Erhöhung rühmen, der Reiche dagegen seiner Niedrigkeit; denn wie eine Blume des Grases wird er vergehen. Denn kaum ist die Sonne aufgegangen mit ihrer Glut, so verdorrt das Gras, und seine Blume fällt ab, und die Schönheit seiner Gestalt vergeht; so wird auch der Reiche verwelken auf seinen Wegen. Glückselig ist der Mann, der die Anfechtung erduldet; denn nachdem er sich bewährt hat, wird er die Krone des Lebens empfangen, welche der Herr denen verheißen hat, die ihn lieben.
inference
Let no one say when he is tempted, “I am being tempted by God,” for God cannot be tempted with evil, and he himself tempts no one. But each person is tempted when he is lured and enticed by his own desire. Then desire x when it has conceived gives birth to sin, and y sin when it is fully grown brings forth death. Do not be deceived, my beloved brothers. z Every good gift and every perfect gift is from above, coming down from a the Father of lights b with whom there is no variation or shadow due to change. 1 c Of his own will he d brought us forth by the word of truth, e that we should be a kind of f firstfruits of his creatures.
(3. Einwand: Denkt ihr, eure Prüfung ist unfair?) Klagt Gott in eurer Prüfung nicht an - nur Gutes kommt von unserem reinen Vater, im Besonderen unser neues Leben, das er durch das Wort der Wahrheit gezeugt hat.
Niemand sage, wenn er versucht wird: Ich werde von Gott versucht. Denn Gott kann nicht versucht werden zum Bösen, und er selbst versucht auch niemand; sondern jeder Einzelne wird versucht, wenn er von seiner eigenen Begierde gereizt und gelockt wird. Danach, wenn die Begierde empfangen hat, gebiert sie die Sünde; die Sünde aber, wenn sie vollendet ist, gebiert den Tod. Irrt euch nicht, meine geliebten Brüder: Jede gute Gabe und jedes vollkommene Geschenk kommt von oben herab, von dem Vater der Lichter, bei dem keine Veränderung ist, noch ein Schatten infolge von Wechsel. Nach seinem Willen hat er uns gezeugt durch das Wort der Wahrheit, damit wir gleichsam Erstlinge seiner Geschöpfe ­seien.
g Know this, my beloved brothers: let every person h be quick to hear, i slow to speak, j slow to anger; for the anger of man does not produce the righteousness of God. Therefore k put away all filthiness and rampant wickedness and receive with l meekness the implanted word, m which is able to save your souls.
Daher lasst dieses eingepflanzte Wort zur vollen Wirkung kommen: Ihr werdet gerettet und gesegnet, (1) indem ihr zuhört statt viel zu reden und euch zu ärgern, (2) indem ihr es mit Sanftmut annehmt
Darum, meine geliebten Brüder, sei jeder Mensch schnell zum Hören, langsam zum Reden, langsam zum Zorn; denn der Zorn des Mannes vollbringt nicht Gottes Gerechtigkeit! Darum legt ab allen Schmutz und allen Rest von Bosheit und nehmt mit Sanftmut das [euch] eingepflanzte Wort auf, das die Kraft hat, eure Seelen zu erretten!
But be n doers of the word, and not hearers only, deceiving yourselves. For if anyone is a hearer of the word and not a doer, he is like a man who looks intently at his natural face in a mirror. For he looks at himself and goes away and at once forgets what he was like. But the one who looks into the perfect law, o the law of liberty, and perseveres, being no hearer who forgets but a doer who acts, p he will be blessed in his doing.
und (3) indem ihr es tut,
Seid aber Täter des Wortes und nicht bloß Hörer, die sich selbst betrügen. Denn wer [nur] Hörer des Wortes ist und nicht Täter, der gleicht einem Mann, der sein natürliches Angesicht im Spiegel anschaut; er betrachtet sich und läuft davon und hat bald vergessen, wie er gestaltet war. Wer aber hineinschaut in das vollkommene Gesetz der Freiheit und darin bleibt, dieser [Mensch], der kein vergesslicher Hörer, sondern ein wirklicher Täter ist, er wird glückselig sein in seinem Tun.
progression
If anyone thinks he is religious q and does not bridle his tongue but deceives his heart, this person’s r religion is worthless. Religion that is pure and undefiled before God, the Father, is this: s to visit t orphans and widows in their affliction, and u to keep oneself v unstained from the world.
denn wenn euer Glaube nicht zu Taten der Barmherzigkeit und zu Heiligkeit führt, ist er wertlos.
Wenn jemand unter euch meint, fromm zu sein, seine Zunge aber nicht im Zaum hält, sondern sein Herz betrügt, dessen Frömmigkeit ist wertlos. Eine reine und makellose Frömmigkeit vor Gott, dem Vater, ist es, Waisen und Witwen in ihrer Bedrängnis zu besuchen und sich von der Welt unbefleckt zu bewahren.
ground
series
ideaexplanation
sch2000
discourse
Notes
Wenn ich darüber nachdenke, dass ich mich in meinen Glaubensprüfungen freuen soll, so kommen mir mindestens folgende drei möglichen Einwände in den Sinn, die beantwortet werden müssen: Ich weiß nicht, wie ich mich in der Prüfung verhalten soll. Ich weiß nicht, was richtig ist. Es mangelt mir an Weisheit . Jakobus lehrt uns, dass Gott unser Gebet um Weisheit zweifellos erhören wird, wenn wir nicht zweifeln. Zweifeln ist nicht hauptsächlich ein Problem des Intellekts oder der Vorstellungskraft, sondern hat mehr mit Halbherzigkeit zu tun. Wenn wir nicht fest entschlossen sind, Gottes Willen zu tun, sobald wir ihn verstehen, sondern uns im Hinterkopf vorbehalten, uns gegen Gottes Willen zu entscheiden, wenn er uns nicht gefällt, so sind wir Leute mit geteilten Herzen, unbeständig auf allen unseren Wegen. Solche Leute segnet Gott nicht mit Gebetserhörung. Diese Haltung kommt von einem Mangel an Vertrauen in Gottes gute Absichten und in seine Macht, diese auszuführen. Lasst uns also das Problem an der Wurzel behandeln: das Herz, das Gott nicht völlig ergeben ist. Immer wieder führt uns Gottes Wort diesbezüglich zur Umkehr, zurück zur Einfalt und Lauterkeit Christus gegenüber (2Kor 11:3). So können wir Gott zuversichtlich um Weisheit bitten und haben die Zusage, dass er uns erhört. Mir mangelt es an Motivation in meiner Prüfung auszuharren. Ich sehe nicht das Licht am Ende des Tunnels. Jakobus gibt uns in V.4 eine großartige Motivation: "Das standhafte Ausharren aber soll ein vollkommenes Werk haben, damit ihr vollkommen und vollständig seid und es euch an nichts mangelt." In V.9-12 gibt er uns noch mehr Grund zum Ausharren: Wenn wir versuchen, unseren Prüfungen auszuweichen und uns an den Reichtümern dieser Welt zu ergötzen, so wird uns dies ins Verderben führen. Aber wenn wir ausharren in der Prüfung, werden wir zu Seiner Zeit erhöht (1Petrus 5:6) und mit ewigem Leben gesegnet werden. Ich zweifle an Gottes Fairness . Warum führt er mich in diese Versuchung? Warum lässt er zu, dass ich zu Fall komme? Jakobus erklärt uns, wie man in der Versuchung zu Fall kommt: Zuerst wird man von der eigenen sündigen Begierde gelockt. Wenn man der Versuchung - durch eine willentliche Entscheidung - nachgibt, wird die sündige Tat geboren. Wenn die Sünde heranwächst - was sie tut, wenn sie nicht geistlich behandelt wird, führt sie zum ewigen Tod. Das Verständnis dieser Dynamik kann uns davor bewahren, mit der Sünde herumzuspielen. Nein, Gott ist nicht unfair zu uns: Alles Gute kommt von ihm, dem reinen Vater, im Besonderen das Geschenk unseres neuen Lebens, das er durch das Wort der Wahrheit gezeugt hat, damit wir als Erste der neuen Schöpfung die Reinheit und das Licht unseres Vaters ausstrahlen. Wenn mitten in der Prüfung düstere Gedanken in uns aufsteigen, so lasst uns sie mit dem Wort der Wahrheit bekämpfen: Wir wollen immer wieder unsere ganze Hingabe an Christus erneuern und die Herrlichkeit dessen sehen, was er in uns begonnen hat und was er eines Tages zur Vollendung bringen wird.
Comments
Disclaimer: The opinions and conclusions expressed on this page are those of the author and may or may not accord with the positions of Biblearc or Bethlehem College & Seminary.