Groups
shared with...
Author
mata4him
Lover of God and His Word by His Grace. Blessed with a wife and 4 kids. Living in Vienna, Austria
User since 2017
mata4him's proficiency badges
mata4him's published pages
Gott segne uns, aber nicht als Selbstzweck, sondern damit man dich auf der ganzen Erde erkennt und preist!
Psalm 67
Mitten in eurem Ringen um den schmalen Weg werdet ihr hören: "Gehorsam ist nicht das Wichtigste". Hütet euch vor solcher Verführung!
Matthäus 7:15-23
Möchtest du dein Herz dem Irdischen entreißen? Dann vertraue Gott und investiere in das Himmelreich!
Matthäus 6:19-34
Wenn ihr fastet ...
Matthäus 6:16-18
Das neue Leben
5. Mose 22
Jesus würde für uns zum Fluch
5. Mose 21:15-23
Jesus selbst ist die beste Veranschaulichung der Seligpreisungen.
Matthäus 5:3-10
Herr, höre mein aufrichtiges Gebet und schütze mich! Du bist mein Teil, jetzt und in Ewigkeit!
Psalm 17
Not > Bitte > Anbetung > Zeugnis > Predigt > Fürbitte
Psalm 9
Warum Gottes Volk trotz seiner eigenen Untreue auf Gottes Gnade hoffen darf ...
Nehemia 9
Gaben fördern Erkenntnis, Erkenntnis fördert Liebe, Liebe bleibt ewig.
1. Korinther 13:8-13
Wie erzieht uns Gott zur Heiligkeit? Indem er unseres Blick auf den gekommenen und wiederkommenden Retter lenkt.
Titus 2:11-14
Rechne mit Not auf dem Weg zur Herrlichkeit!
1. Petrus 4:12-19
Gott redet zu jedem Menschen; wenn er persönlich zu mir redet - was ist meine Antwort?
Psalm 19
Wir werden aufgefordert, uns in der Liebe Gottes zu erhalten. Wie? "Lies die Bibel, bet' jeden Tag!"
Judas 20-21
Lasst uns Sein Erbgut ausleben!
Jakobus 1:26-27
Es gibt guten Grund, sich in Bedrängnissen zu freuen!
Römer 5:1-11
Wie können wir uns in unseren Prüfungen freuen, wenn es uns an Weisheit und Motivation fehlt?
Jakobus 1
How can we rejoice in our trials when we experience doubt and lack of motivation?
James 1
Let us be inspired to please God by living out His DNA!
James 1:26-27
To live is Christ and to die is gain. What a liberating and positive outlook for the Christian devoted to the glory of Christ!
Phil 1,18b-26
We are commanded to keep ourselves in the love of God. How? "Read the Bible, pray every day!"
Jude 20-21
view all (23 total)
Liebt eure Feinde!
Matthäus 5:43-48
Wir strahlen am hellsten als das Licht der Welt, wenn wir unsere Feinde lieben, wie Christus es uns vorgelebt hat.
#Feindesliebe
Published 02/03/2019; Updated 02/03/2019
Author
Share / Groups / About Author
Zus.-fassung Hauptpunkt
Arc
Arc - vereinfacht
Notes
notes
Zus.-fassung Hauptpunkt
Euch wurde gesagt, liebe deinen Nächsten und hasst euren Feind. Aber ich sage euch, liebt eure Feinde, damit ihr euch als wahre Söhne eures himmlischen Vaters erweist - denn er gibt ja allen Menschen gute Gaben, nicht nur den guten.
Arc
editing
NT
Matthäus 5:43-48
sch2000
Ihr habt gehört, dass gesagt ist:
Du sollst deinen Nächsten lieben und deinen Feind hassen.
ideaexplanation
Ich aber sage euch:
Liebt eure Feinde,
segnet, die euch fluchen,
tut wohl denen, die euch hassen,
und bittet für die, welche euch beleidigen und verfolgen,
series
damit ihr Söhne eures Vaters im Himmel seid.
Denn er lässt seine Sonne aufgehen über Böse und Gute
und lässt es regnen über Gerechte und Ungerechte.
Denn wenn ihr die liebt, die euch lieben,
was habt ihr für einen Lohn?
Tun nicht auch die Zöllner dasselbe?
ground
conditional
Und wenn ihr nur eure Brüder grüßt,
was tut ihr Besonderes?
Machen es nicht auch die Zöllner ebenso?
negativepositive
Darum sollt ihr vollkommen sein,
gleichwie euer Vater im Himmel vollkommen ist!
comparison
bilateral
actionpurpose
situationresponse
sch2000
discourse
Arc - vereinfacht
Matthäus 5:43-48
sch2000
Ihr habt gehört, dass gesagt ist: Du sollst deinen Nächsten lieben und deinen Feind hassen.
Ich aber sage euch: Liebt eure Feinde,
segnet, die euch fluchen,
tut wohl denen, die euch hassen,
und bittet für die, welche euch beleidigen und verfolgen,
damit ihr Söhne eures Vaters im Himmel seid.
Denn er lässt seine Sonne aufgehen über Böse und Gute und lässt es regnen über Gerechte und Ungerechte.
Denn wenn ihr die liebt, die euch lieben, was habt ihr für einen Lohn? Tun nicht auch die Zöllner dasselbe?
Und wenn ihr nur eure Brüder grüßt, was tut ihr Besonderes? Machen es nicht auch die Zöllner ebenso?
Darum sollt ihr vollkommen sein, gleichwie euer Vater im Himmel vollkommen ist!
sch2000
Notes
Jesus überrascht seine Zuhörer mit der Aussage, dass sie ihre Feinde lieben und denen, die sie hassen, Gutes tun sollen. Er begründet es folgendermaßen: Es hat mit dem Wesen ihres himmlischen Vaters zu tun: Er gibt allen Menschen gute Gaben wie Sonnenschein und Regen, nicht nur den guten. Wenn wir dagegen nur die lieben, die auch uns lieben, so tun wir nichts Besonderes - das ist das natürliche Verhalten, dass selbst schlechte Menschen an den Tag legen. Gottes Kinder aber sollen vollkommen sein wie ihr Vater! Wir müssen aufpassen, dass wir diese Aussage nicht falsch verstehen. Denn nur allzu gerne spielen wir selbst Gott, indem wir andere richten und am liebsten Gerechtigkeit (nach unserer Vorstellung) durchsetzen. Aber die Aspekte des Wesens Gottes, die uns hier zur Nachahmung nahegelegt werden, sind nicht seine Beurteilung der Menschen und das Durchsetzen seiner Gerechtigkeit sondern seine Liebe, Güte, Langmut und Barmherzigkeit. Genau diese Eigenschaften sind es auch, die Jesus bei seinem ersten Kommen verkörpert hat. Er ist bei seinem ersten Kommen nicht gekommen, um zu richten, sondern um zu retten (Joh 12:47). Darin sollen wir seine Nachfolger sein. Jesus wird wiederkommen, um Gerechtigkeit zu schaffen, und wir werden unseren Anteil bei dieser Aufgabe haben - aber nicht jetzt: 1Kor 4:8 Ihr seid schon satt geworden, ihr seid schon reich geworden, ihr seid ohne uns zur Herrschaft gelangt! O dass ihr doch wirklich zur Herrschaft gelangt wärt, damit auch wir mit euch herrschen könnten! Wie können wir so etwas Unmögliches schaffen wie unsere Feinde zu lieben? Nur indem wir auf Folgendes achten: unser neues Leben, das die Gene Christi trägt - er ist der Fels auf dem wir stehen die von Gott empfangene Gnade und Barmherzigkeit unsere andauernde Verbindung zu Christus, dem Weinstock im Wort und im Gebet ( Joh 15:5-8 ) das Vorbild unseres Herrn, dem wir nachfolgen dass wir uns nicht selbst rächen brauchen, weil Gott eines Tages endgültig Gerechtigkeit aufrichten wird (Röm 12:9) Auf diese Art und Weise können wir Licht und Salz in dieser Welt sein. Gott wollte es so, dass die Menschen Gottes Wesen an unserem gottähnlichen Wesen erkennen und ihn preisen (Mt 5:16) Siehe auch Präsentation dazu, besonders Grafik auf Seite 5: https://drive.google.com/open?id=18I1fSJFfCn3W150umlTyHjKKjWIU2Kcf
Comments
Disclaimer: The opinions and conclusions expressed on this page are those of the author and may or may not accord with the positions of Biblearc or Bethlehem College & Seminary.